Skip to main content

Solidarität Igls

Aktueller Status Haus Liah

2 min read

Im Haus Liah leben zurzeit 32 Frauen, Kinder und Babies. In letzter Zeit sind eine Russin mit ihrem 8-jährigen Sohn, eine Syrerin (ehemalige Soziologie-Studentin), sowie zwei weitere Somalierinnen mit einem Neugeborenen eingezogen. Die Frauen wurden von den "älteren" Frauen herzlich empfangen und fühlen sich in ihrer neuen Umgebung sehr wohl.

Vor kurzem fanden die ersten Workshops der Arbeitsgruppe "Kreatives Arbeiten" des Vereins Solidarität Igls statt. Es entstanden dabei viele wunderschöne Zeichnungen. In näherer Zukunft stehen Nähkurse auf dem Programm, worauf sich schon viele Frauen freuen. Auch die Sprachbegleitungskurse des Vereins finden großen Anklang.

Obwohl das Zusammenleben zwischenzeitig recht eng ist, arrangieren sich die Frauen gut untereinander und unterstützen sich gegenseitig, sodass es zu fast keinen Konflikten kommt. Die letzten Sommertage verbrachten viele auf der Terrasse während die Kinder in der frisch gemähten Wiese spielten. Eine der Frauen hat zwischenzeitig einen positiven Asylstatus erlangt und ist nun eifrig auf Wohnungssuche, was sich alles andere als einfach erweist.

Über folgende Nahrungsmittelspenden würden die Frauen sich weiterhin wahnsinnig freuen:

Kartoffel, Karotten, Zwiebel, Tomaten, Eier, Toastbrot, Reis, Nudeln (vorzugsweise Spaghetti), Mehl, Milch, Zucker, Öl, Salz, Suppengewürz (vegetarisch), Hähnchen, Schwarztee, Süssigkeiten, Datteln, Fruchtzwerge (die meisten Kinder mögen die ganz besonders gerne).

Besonderer Bedarf besteht zudem an Milupa, Aptamil und Windeln in allen Größen.

Kleine Kommoden werden auch noch gebraucht.